Cala d`Or

Unbenannt.JPG

Cala d´Or, an der herrlichen Ostküste Mallorcas, südlich von Porto Colom gelegen, besticht durch seine durchweg weissen Häuser welche nicht mehr als 2 bis 3 Stockwerke aufweisen. Hotelburgen sucht man deshalb hier vergeblich.

 

Der ganze Ort ist sehr sauber und gepflegt, mit zahlreichen Restaurants,

Bars, Geschäften, deutschsprachige Ärzte, Apotheken, Banken etc.

DSC_1941.JPG
DSC_1947.JPG

 

 

Cala d´Or besticht durch seine 7 Buchten, 3 Ortsteile (Cala d´Or Zentrum, Cala d´Or Marina und Cala Egos), dem angrenzenden Naturschutzgebiet Mondrago, dem kleinen, angrenzenden Küstenort Porto Pedro sowie zahlreichen Wassersportmöglichkeiten, Kultur und Freizeitaktivitäten wie: Bootsausflüge, parasailing, tauchen, schnorcheln, surfen, Treetboot fahren, wandern, radfahren, reiten, golfen, quadfahren etc.

Auch zahlreiche Klöster und Bodegas (Weingüter) im Umland freuen sich auf Ihren Besuch.

DSC_1939.JPG
DSC_1937.JPG
DSC_1956.JPG

 

Die beste Reisezeit ist von Ostern bis ende Oktober. Aber auch im Winter hat Cala d´Or seine Reize.

In Cala Egos, im Hafen und auch in Porto Pedro haben, auch im Winter, noch einige Restaurants geöffnet, die Sonne scheint viel öfter als in Deutschland und die Temperaturen sinken tagsüber selten unter 15 Grad.

Man kann mit dem Auto oder Fahrrad die Insel erkunden, wandern, historische Klöster besuchen, in Palma die Kathedrale La Seu besichtigen oder ins Palma Aquarium gehen oder eine Hafenrundfahrt unternehmen.

Auch ein Autoausflug nach Cap Formentor, dem nördlichsten Punkt der Insel,(nur im Winter mit dem Auto möglich) oder auch eine Fahrt durchs Tramuntana-Gebirge nach Port de Soller oder nach Port de Pollensa ist traumhaft, gerade im Winter wenn nicht soviel auf den Strassen los ist.

DSC_1942.JPG
DSC_1946.JPG
DSC_1650.JPG
DSC_1954.JPG
DSC_1935.JPG
DSC_1950.JPG